Unternehmen

Unsere Geschichte

2000

Am 2. Mai 2000 wagte Anton Schmidler den Schritt in die Selbstständigkeit. In einem 60m² großen Büro in Langenegg wurden die ersten Angebote gerechnet und erfolgreiche Kundengespräche geführt. Externe Monteure bauten die verkauften Fensterelemente ein und warteten sie. Ende Mai wurde der erste eigene Verkäufer eingestellt.

2002

Ab März unterstützte ein weiterer Kollege das Team der Firma, der die Betreuung der Bauträger übernahm. Die Firma Internorm ernannte die Fensteragentur K-Wert zum autorisierten Stützpunktpartner in Vorarlberg. Durch die Zunahme der Geschäftsverbindungen wurden die Aufgabengebiete neu verteilt.  

2004

Eine eigene Sekretärin wurde eingestellt.  

2005

Der erste eigene Fenstermonteur unterstützte das Team. Am 9. Mai schaffte K-Wert, als erster Partner in West-Österreich, die Zertifizierung zum 1st-Windows Partner.

2006

Im Mai zog die Firma nach Dornbirn in die Lustenauerstraße in ein 250 m² großes Büro, um den neuen Anforderungen besser gerecht zu werden. Die Kunden wurden nun in einem modernst eingerichteten Schauraum beraten und die Crew, die inzwischen auf sechs Personen angewachsen war, kümmert sich persönlich um sämtliche Kundenwünsche. Für besondere Bemühungen um die Kunden wurd der Firma K-Wert Fensteragentur 2006 der 1st-Windows Award verliehen.
Über die Firma Kaufmann Bausysteme belieferte und installierte K-Wert eine große Passivhaus-Wohnanlage mit 1.800 Fenstereinheiten in Frankfurt am Main. Im Montageteam arbeiteten inzwischen vier Kollegen. Der Fuhrpark umfasste inzwischen drei Montagebusse und vier PKW’s.

2011

Neben vielen Privatkunden im Neubau- und Sanierungsbereich zählen die Firmen Klimmer Wohnbau GmbH, ZIMA, Revital Bauträger GmbH, Gebr. Keckeis, Holzbau Sohm und Kaufmann Bausysteme zu den Stammkunden des Internorm-Händlers.

2014

Verleihung First Window Award für 2013

2015

Im Mai 2015 hat die Firma K-wert ihr 15 jähriges Bestehen gefeiert.